Zum Tag der Fahne

23.10.2009

Anlässlich des österreichischen Nationalfeiertags am 26. Oktober (den wir als Kinder noch als “Tag der Fahne” kennengelernt hatten) hat mich die Kollegin Bettina Stimeder von der österreichischen Tageszeitung Der Standard (zu dessen Gründungsredaktion ich gehörte) freundlicherweise eingeladen, ein wenig über Österreich nachzudenken. Der Einladung bin ich gerne gefolgt. Herausgekommen ist ein Text, der mich länger beschäftigt hat als angenommen. Denn es ist das eine, über die Jahre hinweg mit Freunden und Bekannten ein wenig über Österreich zu sprechen und etwas anderes, das dann auch aufzuschreiben.

Herausgekommen ist jedenfalls ein Text mit dem Titel »Aus einigermassen sicherer Entfernung«, in dessen Vorspann es heisst: “Vermutungen über Österreich von einem, der in Berlin lebt und so die Vorteile der halben Distanz genießt, aber auch an deren Nachteilen leidet”.

Zur freundlichen Lektüre.

Weitere News

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Solve : *
26 + 11 =


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.