Vergnügliche Lektüre

09.02.2015

»Ein Buch, das nicht nur erkenntnisreich ist, sondern sich auch sehr vergnüglich liest.« Das schreibt Daniela Weiland auf der Homepage des Bayerischen Fernsehens, genauer: Auf der Seite der allwöchentlichen Literatursendung »LeseZeichen«, die von Armin Kratzert moderiert wird. Und weiter heisst es in der Rezension meines Buchs: »Mit Christian Ankowitschs Buch kommt man vom Hundertsten ins Tausendste und es wird kaum ein Lebensbereich ausgespart. Das spricht aber nicht gegen, sondern für das Buch, weil es Denkanstöße gibt, die uns zeigen, dass alles nicht so sein muss, wie es ist … oder wie wir denken, dass es ist.«

Wer die Rezension weiterlesen will, kann das hier tun. Und wer mein Buch lesen will, wendet sich freundlicherweise an die Buchhandlung seines Vertrauens.

Weitere News

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Solve : *
20 ⁄ 10 =


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.