Verbaselt! Also richtig gemacht! Oder?

27.10.2011

Eigentlich sollte mein neues Buch “Mach’s falsch und du machst es richtig” im September 2011 erscheinen, also fristgerecht zur Buchmesse in Frankfurt am Main.

Durch einen driftigen Grund (Auftragsarbeiten gegen Geld) habe ich es verbaselt und das Manuskript fürs Buch zu spät abgegeben. Was wiederum zur Folge hatte, dass das Buch erst jetzt, am 1.11.11 erscheint. Das ergibt zwar ein lustiges Datum, aber ob dieses Falschmachen richtig war – tja, das wüsste ich gerne. Na, ich werde es ja sehen.

Auf jeden Fall liess sich die wirklich brilliant gemachte “Zeitung zur Buchmesse”, herausgegeben von einigen FAZ-Redakteuren im Auftrag der FAZ, nicht nehmen, mich bereits in der ersten Ausgabe dieser Messezeitung zu interviewen. Ich stand Rede und Antwort. Das war zwar schon vor ein paar Wochen, aber aufgrund des verspäteten Erscheinungstermins meines Buches ist dieses Interview erst jetzt interessant.

Aber vielleicht täusche ich mich da auch. Höchstwahrscheinlich sogar.

Wenn Sie gleich auf den Link da unten klicken, können Sie sich das PDF mit dem Interview und dem Bild runterladen.

Ihr zuspätabgelieferthabender Ankowitsch

PS: Hier jedenfalls können Sie das PDF runterladen. Es hat ca. 880 KB.

PPS: Das Bild ist übrigens nicht “privat”, wie die FAZ behauptet (welches Bild wäre das schon, vor allem eines, das publiziert wird). Es stammt vielmehr von dem von mir so geschätzten Josef Fischnaller.

Weitere News

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Solve : *
29 − 13 =


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.