Das alltägliche Glück

18.10.2009

In der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung vom 18. Oktober 2009 fragt mich Franz Josef Görtz gleich eingangs: “Herr Ankowitsch, Sie haben eine vertrackte, durch und durch ironische Anleitung zum Glücklichsein geschrieben. Tut man Ihrem Kompendium unrecht, wenn man es als Trostbuch bezeichnet?”

Schwere Frage ? und ein ganz neuer Blick auf mein Büchlein.

Wer das Interview nachlesen will, kann das tun, indem er das PDF herunterlädt (es hat ca. 1,1 MB).

Weitere News

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Solve : *
18 ⁄ 3 =


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.