Matthias Schweighöfer: »Passt ja. Gehört zu mir!«

10.01.2013

Mit Matthias Schweighöfer gesprochen. Für das Red Bulletin, Ausgabe 01/2013. Eben erschienen. Schön geworden. So sagte der Schauspieler zum Beispiel auf die Frage, ob er jemals versucht habe, seine Sommersprossen wegzubekommen: »Passt ja. Gehört zu mir. Habe ich akzeptiert. Muss so sein.«

Nicht ohne Grund dient das Zitat als Titel für das Interview. Schweighöfer weiss, was er tut. Und er tut es gerne.

Hier das ganze Gespräch als PDF.

Und so geht es los:

The Red Bulletin: Was zeichnet einen guten Anfang aus?

Matthias Schweighöfer: Geschwindigkeit und Musik. So dass man sofort in die Filmgeschichte reingezogen wird.

Und im Theater?

Eine komische Szene. Wie das Milan Peschel an der Volksbühne in Berlin gemacht hat. Der tritt auf und sagt: »Polen war ick jewesen. Frankreich war ick jewesen. Fleischer war ick jewesen. Bäcker war ick ooch jewesen. Spanien war ick jewesen. Und Dortmund war ick ooch schon jewesen.«

Weitere News

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Solve : *
22 × 23 =


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.